Zinsen-Kreditrechner.de


Roboadvisor vergleichen

Der sog. Robo-Advisor legt computergesteuert das Geld des Kunden an. Dieser errechnet nach bestimmten Algorithmen ein Profil zur Geldanlage und schlägt dem Sparer die ermittelten Produkte für sein Investment vor. Vereinfacht gesagt, hilft er so dem Kunden die für ihn passende digitale Geldanlage zu finden, denn diese Finanzprodukte versprechen den Anlegern überdurchschnittliche Renditen mit einem kalkulierbaren Risiko.

Vorteile
Service-
gebühr
Testsiegel
quirion
Robo Advisor Basis Paket
4.1
  • 11 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 5.000 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 30 €
WeltSparen
WeltInvest
3.5
  • 4 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 2.000 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 0 €
growney
Robo Advisor
4.1
  • 5 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage (ohne Mindestbetrag)
  • oder Sparplan (mtl.) ab 1 €
fintego
Managed Depot
4.6
  • 5 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 2.500 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 50 €
easyfolio
Robo Advisor
4.3
  • 3 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage (ohne Mindestbetrag)
  • oder Sparplan (mtl.) ab 10 €
Wüstenrot Pfandbriefbank
ETF Managed Depot
3.9
  • 5 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 2.500 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 50 €
OSKAR
OSKAR
4.6
  • 5 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 1.000 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 25 €
Whitebox
Robo Advisor
4.7
  • 23 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 5.000 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 5 €
investify
Robo Advisor
4.9
  • 200000 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 5.000 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 0 €
comdirect bank
cominvest
4.3
  • 3 Anlagestrategien
  • Einmalige Einlage möglich ab 3.000 €
  • oder Sparplan (mtl.) ab 0 €
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 16.06.2019. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Der online Robo-Advisor Vergleich

Die Zukunft ist längst auch beim Sparen angekommen und sogenannte Robo-Advisor legen computergesteuert das Geld ihrer Kunden an. Ein Robo Advisor Vergleich hilft dem Kunden die für sich passende digitale Geldanlage zu finden. Die verschiedenen Anbieter für digitales Sparen, deren Mindestanlage, die Anlagestrategien, ob mit oder ohne Sparplan möglich und deren Gebühren bekommt man online mit einem Robo-Advisor Vergleich ganz übersichtlich aufgezeigt. Das digitale Geld anlegen ist zukunftsweisend und diese Finanzprodukte versprechen den Anlegern überdurchschnittliche Renditen mit einem kalkulierbaren Risiko und einem niedrigen Kostenaufwand. Mit dem Robo Advisor Vergleich können sich interessierte Anleger einen guten Überblick über die verschiedenen Anbieter verschaffen.


Der Robo-Advisor - die Alternative zum Sparbuch?

Künftig sollen nicht nur Autos autonom fahren können, auch das Anlegen von Geld wird zunehmend digitalisiert. Mit einem Robo-Advisor werden Spargelder von einem Computer gesteuert angelegt. Die Computerprogramme dazu werden von Menschen entwickelt und nur noch überwacht. Der Mensch muß in diesem Sinn nicht mehr aktiv in die Geldanlage eingreifen. Ein Robo-Advisor (übersetzt Roboter-Berater) ist sozusagen ein Computerprogramm, welches einem bestimmten Algorithmus folgt und gewisse Vorschläge bzw. Entscheidungen zur Geldanlage macht. Das Ganze läuft nach einem standardisiertem und einfachen Vorgang ab. Der Sparer legt zunächst die gewünschte Anlagesumme fest. Danach muß er online einen Fragebogen ausfüllen. Dieser beinhaltet unter anderem Fragen zur Risikobereitschaft, dem Alter des Anlegers, seinen monetären Verhältnissen und der gewünschten Rendite. Aus diesen ganzen Informationen errechnet der Computer nach einem bestimmten Algorithmus ein Profil zur Geldanlage und schlägt dem Kunden die ermittelten Produkte für ein Investment vor. Entscheidet sich der Kunde dafür, wird bei einer Partnerbank ein kostenloses Depotkonto eröffnet und der Geldanleger kann das entsprechende Protfolie dann kaufen.


Was ist ein Robo-Advisor?

Die meisten Roboter-Berater investieren in Indexfonds und ETFs, also in passive Finanzprodukte. Bei manchen Anbietern wird auch in aktive Fonds angelegt, bei denen der entsprechende Fondsmanager die jeweiligen Titel im Portfolio aussucht. Experten sind sich nicht einig, welche Vorgehensweise mehr Erfolg verspricht. Tatsache ist jedoch, daß sich mit Indexfonds keine Outperformance erreichen läßt. Andererseits sind nur wenige aktive Fonds in der Lage, den gesamten Markt zu schlagen, denn dies ist natürlich auch immer von den Fähigkeiten des Fondsmanagers abhängig.


Stand vom: 16.06.2019.