Zinsen-Kreditrechner.de


Dispo-Kredit-Rechner

Dispozinsen online berechnen mit dem Dispo-Kredit-Rechner. Wer bei der Überziehung seines Girokontos innerhalb des Dispo-Kreditlimits wissen will, wieviel Sollzinsen er am Ende des Quartals zu zahlen hat, kann dies mit Hilfe des kostenlosen online Disporechners hier kalkulieren:

Dispozinsen online berechnen

Die Werte in die Felder eintragen und 'jetzt berechnen' klicken.

Überziehungsbetrag: Euro
Jahreszinssatz des Dispokredits: %
Überziehungsdauer: Tage
Girokonto Vergleich
Überziehungszinsen: Euro

Um die jährlichen Kreditzinsen zu berechnen, den online Kreditrechner verwenden.

Mit dem Dispo-Rechner Zinsen online berechnen

Mit dem Dispo Rechner lassen sich die Soll-Zinsen für den Überziehungszeitraum des Girokontos berechnen. Der Dispositionskredit wird von der Bank in der Regel bis zu einer vereinbarten Kreditlinie gewährt.

In der Umgangssprache wird diese Kreditart auch Dispokredit genannt oder ganz kurz nur als Dispo bezeichnet. Um die Dispozinsen mit dem Dispo-Rechner ermitteln zu können wird der Betrag benötigt, um den das Girokonto überzogen wurde, die Tage an denen das Konto im Soll geführt wurde und den Sollzinssatz pro Jahr der jeweiligen Bank. Die Dispozinsen werden von einem Kreditinstitut meist vierteljährlich verrechnet und automatisch vom Konto des Bankkunden zum Abzug gebracht.

Wer nun bei einer Überziehung seines Giro-Kontos innerhalb des Kreditlimits genau wissen möchte, wie viel Sollzinsen er am Ende des Quartals zu zahlen hat, kann dies mit Hilfe von einem kostenlosen online Dispo Rechner kalkulieren.

Wie lassen sich Dispozinsen mit dem Dispo-Rechner berechnen?

Für die Berechnung der Sollzinsen mit dem Dispo Rechner sind nur folgende wenige Schritte notwendig:

  1. Die Summe eintragen mit der sich das Konto im Minus befand
  2. Die Sollzinsen per anno des jeweiligen Geldinstituts
  3. Die Anzahl der Tage, in denen das Girokonto im Soll stand
  4. Mit einem Klick auf "berechnen" werden sofort die Sollzinsen für den angegebenen Zeitraum ermittelt

Dispokredit Zinsen berechnen - Ein Beispiel

Die Zinsen für einen Dispositionskredit fallen von Bank zu Bank unterschiedlich hoch aus. Um zu verdeutlichen, welchen Unterschied ein günstigerer Dispozins ausmacht, nachfolgend eine Beispielrechnung:

Bank A Bank B
Betrag Kontoüberziehung: 500.- Euro 500.- Euro
Zinssatz Dispokredit: 8,99% p.a. 13,98% p.a.
Dauer Tage: 14 Tage 14 Tage
Ergebnis Soll-Zinsen Dispokredit: 1,75 Euro 2,72 Euro

Wie funktioniert ein Dispositionskredit?

bank dispokredit Geldinstitute räumen dem Bankkunden mit einem Dispositionskredit (auch Überziehungskredit genannt) eine bestimmte Kreditlinie ein. Der Kunde kann dadurch sein Girokonto bis zur festgelegten Grenze überziehen und somit einen kurzzeitigen Kredit nutzen.

Die auch als Dispokredit oder Dispo bezeichnete Finanzierung zählt als spezielle Kreditart zu den Verbraucher-Darlehen und ist von der Kreditsumme her begrenzt. Die festgelegte Kreditlinie wird auf den Kontoauszügen des jeweiligen Kunden angegeben und wird auf Grundlage der kontinuierlichen Zahlungseingänge auf das Giro-Konto des jeweiligen Bankkunden festgelegt. In der Regel ist die Höhe des Kreditlinie etwa drei Renten oder Gehälter. Selbst wenn das Konto über kein Guthaben verfügt, kann es nun bis zum Kreditlimit für den Zahlungsverkehr genutzt werden.

Die Belastung der Sollzinsen für einen Dispo-Kredit findet vierteljährlich statt und die Zinsen werden tageweise ermittelt sowie nur für den Überziehungsbetrag berechnet. Der Zinssatz für einen Dispositionskredit ist von Bank zu Bank unterschiedlich und ist in den meisten Fällen auch sehr hoch. Der Bankkunde kann den flexiblen Überziehungskredit zu jeder Zeit zurückzahlen, also sein Konto somit wieder ausgleichen.

Zur Information:

Der von einem Kreditinstitut explizit eingeräumte Dispokredit entspricht keinesfalls der Überziehung des Kontos durch den Bankkunden. Ein Dispo ist ein Finanzierungsangebot des Geldinstituts mit einem vereinbarten Kreditlimit. Führt der Kunde sein Girokonto über diesen festgesetzten Höchstbetrag hinaus weiter ins Minus, hat er keinen Anspruch auf Finanzierung durch die Bank.

Das Kreditinstitut kann eine zusätzliche Überziehung ausserhalb der festgelegten Kreditlinie erlauben, muss dies aber nicht tun. Stimmt die Bank dem jedoch zu, bezeichnet man dies als eine "geduldete" Überziehung, die mit einem noch höheren Überziehungszins zurückgezahlt werden muss.

Tipp:

Ein Dispositionskredit oder auch Überziehungskredit ist bei den meisten Banken der teuerste Kredit, der überhaupt vergeben wird. Aus diesem Grund sollten Verbraucher einen Dispo auch wirklich nur in absoluten Ausnahmefällen und kurzzeitigen monetären Engpässen nutzen. Wer auf längere Sicht mehr Kapitalbedarf hat, sollte über die Aufnahme eines klassischen Ratenkredits nachdenken, da dieser in der Regel eine günstigere Alternative zum überteuerten Dispokredit darstellt.

Weitere Onlinerechner:

Girokonto Vergleich

Festgeld Vergleich

Tagesgeld Vergleich

Festgeldvergleich Deutschland

Tagesgeldvergleich Deutschland